Aktuell 6. - 22.6.2022
geführte Kleingruppenreise nach Uganda „
„Schuhschnabel, Gorilla & Schimpansen“
Diese Reiseroute umfasst die der schönsten Lebensräume Ugandas, von üppigem Regenwald über wilde Savannen bis hin zu Feuchtgebieten und Sümpfen, und wurde mit Sorgfalt in Zusammenarbeit mit namhaften lokalen Uganda-Experten zusammengestellt.
Die Reise beginnt und endet in Entebbe, der einzige internationale Flughafen Ugandas, am Ufer des Viktoriasees.
Der westliche Teil des Landes ist mit der reichsten Auswahl verschiedener Vogelarten der intensiven Vogel- Schmetterling- und natürlich der Beobachtung der afrika-typischen Säuger gewidmet. Der Westen beheimatet viele Endemiten des nördlichen Afrikanischen Grabens / Albert Rift und einige Spezies aus dem Kongo-Urwald. Wir sehen also jegliche Küsten- Wald und Savannenvögel, aber auch hochinteressante Begebenheiten wie baum-kletternde Löwen und Schliefer.
Allein der Naturspaziergang in den Botanischen Gärten von Entebbe wird Sie gefangen nehmen. Zugehörig der Familie der Pelikane ist der Namensgeber dieser Reise, der Schuhschnabel - ein Wunderwerk der Evolution; welchen wir gleich am Anfang der Reise in dem Mabamba Sümpfen aufsuchen. Im Bwindi-Regenwald nehmen wir am weltbekannten Gorilla „trekking“ teil, wo wir auch zahlreiche andere sehr interessante Primaten beobachten; hier sind die Permits übrigens garantiert! Natürlich fehlen auch die Waldelefanten und Riesenwaldschweine im Queen Elisabeth Nationalpark nicht. Schimpansen und andere Primaten wollen wir in Kibale auch anhand eines Trekkings (Wanderung mit Fährtensuche) suchen.
Die Erfahrung mit seltenen Säugetieren, endlos vielen und farbreichen Schmetterlingen, faszinierenden Reptilien und den herrlichen Vogelarten werden Sie natürlich auch bei den Murchison Falls / Kabalega Falls, wo der Nil zwischen dem Albert- und Victoriasee schöne Landschaften zeichnet , begeistert stimmen!
Im Budongo-Wald füllen wir mit Vogelarten der Ituri Region (Kongo) weitere Speicherkarten, auch ein Ziel damaliger Königsfamilien, welche sich schon an diesem Artenreichtum satt sehen durften.

Image

geführte Individualreise „Wildlife - Big Five
Diese Reise ist schwerpunktmässig der Tierbeobachtung, Artenvielfalt und der Tierfotografie geeicht. 
Sie kommen z.B. mit dem Wissen dass es Zebras gibt und gehen mit der Ahnung dass es verschiedene Arten und Unterarten und Varietäten von Zebras gibt. 
Der besonders ausgeprägte Kontrast zwischen den trockenen Halbwüstengebieten des westlichen und östlichen Etoscha Nationalparks und den wasserreichen Trockenwäldern, Watgebieten und Flüssen des Okavango, Kwando, Linyanti und Chobe im Caprivi zeigt wegen der verschiedenen Lebensräume eine Vielfalt von verschiedenen Tieren und Pflanzen, wie es kaum ein anderes Land Afrikas bieten kann.
Eine Reise in das “
namibische Okavangodelta“. 
Tiererlebnisse sind nur insofern wirklich authentisch, wenn ein Tier in seiner natürlichen Umgebung während seiner natürlichen Aktivitäten zu beobachten ist. Wir sind keine Befürworter von Pirschfahrten in Kleingattern wo oft Tiere zur Findung auch noch besendert sind! So ist es üblich, dass wir lieber keinen Leoparden als einen mit Senderblock als Halsband sehen wollen. Wir bewegen uns daher eher in Wildnisgebieten, wo der Zufall der Tierbeobachtung erhofft wird. deshalb bringen unsere Kunden auch die besten Tierbilder nach Hause - da diese echt und authentisch sind!

Image

geführte Individualreise „Diversitas”  
Lernen Sie Namibia gut durchdacht, logistisch geprüft und abwechslungsreich gestaltet kennen. 
Sie erleben eine reiche Tier- und vielseitige Pflanzenwelt in phantastischen Landschaften und ihrer Geologie, erleben die höchsten Dünen der Erde, haben Begegnungen mit den hochinteressanten Kulturen der ethnischen Gruppen und ihrer Geschichte, wörtlich in Stein gemeisselt, erfahren viel über die Namibische Geschichte und schauen verschiedenen Raubkatzen in die Augen und unternehmen einige Wanderungen. 
Die Reise führt absichtlich durch grundverschiedene Lebensräume Namibias in gewisse Tier „Hotspots“, damit Sie nicht nur viele, sondern auch viele verschiedene Tierarten bewundern können. 
Kurz geschrieben, eine Reise, die aus erfahrungsgemäß erlesenen Höhepunkten Namibias besteht und als schöne „alles-in-einem“ Reise dient. 
 Da ähnliche Reisen von anderen Veranstaltern angeboten werden, haben wir uns grosse Mühe gegeben Sie an der Masse vorbei zu schleusen und haben die besseren individuellen Unterkünfte für Sie gewählt.

Image
© 2022 copyright von Leaflove Safari cc Kontakt

geführte Individualreise „Highlight Express”  
Der Name sagt alles. Dies ist eine Kurzversion einer klassischen Namibiareise, vollgepackt mit Erlebnissen und Eindrücken.
Sie erleben eine reiche Tier- und vielseitige Pflanzenwelt in phantastischen Landschaften und ihrer Geologie, erleben die höchsten Dünen der Erde, haben Begegnungen mit den hochinteressanten Kulturen der ethnischen Gruppen und ihrer Geschichte, erfahren viel über die Namibische Geschichte, kommen auf der individuellen Leaflove Farm unter und unternehmen einige Wanderungen.
Kurz geschrieben, eine Reise, die aus den meistbesuchten Höhepunkten Namibias besteht.

Image

geführte Individualreise „Etoscha Kaoko Damara
Wohl eine der beliebtesten und umfangreichsten Erlebnisreisen für Natur- Kultur- und Landschaftsgeniesser, da der Nordwesten Namibias vom Massentourismus unberührt und sehr abwechslungsreich ist! 
Wir fahren mit Ihnen in den Erongo, in das Kaokoland, Damaraland und zusätzlich in den gesamten wildreichen Etoscha Nationalpark, einschliesslich der Westseite des Parks und dem Hobatere Konzessionsgebiet. 
Die nordwestliche Halbwüste Namibias, das geologisch und landschaftlich wunderschöne Damara- und Kaokoland, ist für viele wegen des Hirtenvolks der OvaHimba und Damara und der atemberaubenden Wüstenlandschaften sehr interessant. Besonders reizvoll zeigt sich das Tal des Hoanib und die Etendekaformation - Die berühmten Wüstenelefanten, Wüstenlöwen und endemischen Hartmann Bergzebras locken Besucher in diese Gegend...es ist phantastisch einem Elefanten zwischen kontrastreichen Bergen unter hohen Winterdorn - Bäumen zu begegnen, Bergzebras in vulkanischer Landschaft zu fotografieren und evtl. ein Spitzmaulnashorn zwischen Wolfsmilchgewächsen zu finden. 
In privaten Naturschutzparks und dem Etoscha Nationalpark werden wir Ihnen sehr viele und verschiedene Tiere zeigen, welche dort optimal zu beobachten und fotografieren sind. 
Die Reise wird Sie wegen der vielen Tiererlebnisse, der angepassten Flora, den endlos abwechslungsreichen Landschaften und unterschiedlichster Geologie beeindrucken, da auch markante Sehenswürdigkeiten, wie die Spitzkoppe und die Küstenstadt Swakopmund mit artenreicher Meeresfauna nicht fehlen.

Image

geführte Individualreise „Weiten, Wunder und 2 Wüsten
„wer den Süden nicht kennt, kennt Namibia nicht“ 
 Der Süden Namibias überwältigt Landschaftsliebhaber, bietet eine hochinteressante Tierwelt und eine einzigartige Pflanzenwelt. 
 Sie erleben die tiefe Rotdünen-Kalahari, dort wo es noch Löwen, Leoparden und sehr viele Tiere zu sehen gibt. Die Augrabies Wasserfälle sind ein landschaftliches Spektakel granitischer Riesenkugeln und tiefer Steinschluchten. Kontrastreiche Wüstenlandschaften des Fishriver Canyon, wohl bemerkt der zweitgrösste Canyon dieser Erde! Wir führen Sie auf seltenen Wegen entlang des Oranje und zeigen Ihnen den Halbmensch,
Pachypodium namaquanum. An der Südwestküste erleben Sie weit abgelegene Geisterstädte der Kolonialepoche. Sossusvlei, die höchsten Dünen der Erde richtig besucht, denn wir wissen wo Sie die besten Bilder machen; sollten Sie sich für das Namib Rand Nature Reserve entscheiden, erleben Sie Landschaften „wie im Kino“. Swakopmund als romantische Küstenstadt soll mit seinem Charme als Erholungsziel dienen, aber auch hier zeigen wir Ihnen die Delphine im Atlantik, Robben hautnah und köstliche Austern sollen Ihnen in Erinnerung bleiben. Diese landschaftlich reizvolle Reise wird mit einem Besuch der Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias, abgerundet.
Blumenwiesen im August: 
 Als Zusatzprogramm möchten wir Sie in das blühende Namaqualand in der nördlichen Kapregion führen. Diese Blumenpracht kann nach den Winterregen, sollte es ab August genügend Niederschläge gegeben haben, gesehen werden. Bitte beachten Sie, dass wir Buchungen sehr früh tätigen müssen um Ihnen Platz auf den Unterkünften sichern zu können.

Image

geführte Individualreise „Farmlife, Sweet & South
Wie der Name so die Reise: Sie erleben das Farmleben Namibias indem Sie auf Gästefarmen und eher kleineren wenn auch etwas einfacheren, jedoch gut ausgesuchten Unterkünften nächtigen und den Menschen Namibias näher kommen. 
 Hochinteressante Pflanzen mit dem unwirklichsten Anpassungsvermögen, Landschaften so farbenreich und endlos wie nirgends auf der Erde, seltene Tiere wie Pinguine, Schlieferratten, Springböcke und Barlowlerche... der Süden wird Sie gefangen nehmen. Sie erleben die tiefe Rotdünen-Kalahari mit ihren skurrilen Kameldornakazien und Siedelwebern; die Spielwiese der Riesen und die bekannte Köcheraloe; Kontrastreiche Wüstenlandschaften des Fishriver Canyon, wohl bemerkt der zweitgrösste Canyon dieser Erde! An der Südwestküste führen wir Sie mit Spezialerlaubnis in das Sperrgebiet zu weit abgelegenen Geisterstädten der Kolonialepoche. Die verschlingenden Granitkugelformationen der Tirasberge; Wanderungen im Naukluftgebirge entlang kristallklarer Quellen im Schatten uralter Sykomoren. Sossusvlei, die höchsten Dünen der Erde richtig besucht, denn wir wissen wo Sie die besten Bilder machen, auch in den versteinerten Dünen, denn hier bringen wie Ihnen ein Insider - Paradies im Tsondab Tal.

Image

Die geführte Birdingreise mit naturkundlichen Spezialitäten zu den Birding Hotspots Namibias: „Avifauna Namibia”  
Diese Reise ist rein der optimalen Vogelbeobachtung, bzw. Dem birden / twitchen ausgerichtet und wir haben dieses Programm aus den Erfahrungswerten der letzten gut 25 Jahren zusammengestellt.
Wichtig waren die Kernpunkte der Lebensräume der „Namibian Specials“, also hauptsächlich Endemiten und seltener Vögel so in einer Route zu verbinden, damit Sie ein perfektes Zeit / Beobachtungswahrscheinlichkeit / Strecke - Verhältnis erleben.
leich zu Beginn der Reise werden viele und auch schon sehr spezielle Vogelarten gesehen. Natürlich wollen wir Ihnen die Vögel ohne Stress und Fahrerei näher bringen und streben auf der ganzen Tour danach, die Vögel im Feld auf Spaziergängen und kurzen Wanderungen zu sehen. 
 Die höchsten Dünen der Erde am Sossusvlei, hier lebt die Dünenlerche, der gesuchte Endemit! In der Nähe der Welwitschia, einem lebenden Fossil, suchen wir Langschwanzeremomela und Wüstenchamäleon. 
Swakopmund bietet Wattvogelgarantie, viel Geschichte, springende Delphine und evtl. einen Mondfisch oder gar Wal. An der Spitzkopje soll der seltene Hereroschnäpper inmitten überwältigender Granitblasen fotografiert werden. Am Erongo und Hobatere werden Endemiten gesucht und ganz sicher auch gefunden! 
 Der Kunene und das Ovamboland liefern die gesuchten Nordvögel und der berühmte Etoschapark soll eine Vogel- Tierbeobachtung bieten. Am Waterberg werden die letzten Arten der Wunschliste gefunden bevor es wieder Richtung Heimat geht.

Image

Die geführte Individualreise im Thema Ornithologie & Naturfotografie: „Larks & Deserts”  
Nehmen Sie bitte Fernglas, Weitwinkel, Zoom und am besten eine zweite Kamera mit. Der Süden Namibias erwartet die Augen zu öffnen und sich an den weniger offensichtlichen Besonderheiten zu freuen.
Lerchen sind Thema, aber auch Agamen, Steinschrecken und Eremomelas sind inmitten der faszinierenden Köcherbaumwälder zu finden. In den linearen Dünen soll neben den massenbrütenden Siedelwebern auch nach Schlangen Ausschau gehalten werden. In der tiefen Kalahari finden wir winzige Zwergfalken und Pfeifratten derweil auch für Geparden und Löwen gehalten wird.
Wo der Oranje in die Tiefe stürzt suchen wir Namafeinsänger und Zimtbrustsänger. Die Erde klafft zwischen roten Aloen und giftigen Euphorbien am Fishriver auf, Sclaterlerche?
Neben den Wildpferden der Namib wollen wir in arid-schöner Wüstenlandschaft mindestens zwei Unterarten der Barlowlerche finden und den majestätischen Bogenfels samt Austernfischer bewundern. Auf einer Bootstour lichten wir Brillenpinguine ab und lernen Küstenscharben kennen. Die höchsten Dünen der Erde am Sossusvlei, hier lebt die Dünenlerche, der gesuchte Endemit!
Natürlich soll es auch um die Gärten der Dünenameise und um Sonnenaufgänge gehen. In der Nähe der Welwitschia, einem lebenden Fossil, suchen wir Langschwanzeremomela und Wüstenchamäleon.
Swakopmund bietet Wattvogelgarantie, viel Geschichte, springende Delphine und evtl. einen Mondfisch oder gar Wal. An der Spitzkopje soll der seltene Hereroschnäpper inmitten überwältigender Granitblasen fotografiert werden. Die Gegend ist einfach der Hammer!
Eine Reise für die, die das ganz Besondere Namibias Wüsten erleben wollen... „Bilder, die man sonst wo in Afrika NICHT machen kann“...

Image

Die geführte Individualreise im Thema Ornithologie & Naturfotografie: „Rohrsänger & Dickhäuter”  
Warum kann diese Reise als ornithologisch UND photografisch beschrieben werden... da die intensive Suche nach Vögeln, das geduldige Aufhalten an Stellen der Tierkonzentrationen und das oft gemeinsame Naturinteresse sehr gute Fotomomente erzeugt!
Keiner kann diese Reise besser führen als die Birding- Guides von Leaflove Safari!
Viele verschiedene Tiere und Vögel und die bestmöglichen Gelegenheiten diese zu fotografieren und zu beobachten. Vielfalt und Menge der Beobachtungen wurden berücksichtigt.
Der besonders ausgeprägte Kontrast zwischen der ariden Mopanesavanne und der linearen Palmen-Oase des Kunene im Westen, der offen Grassteppen der Pfannen und dichten Trockenwälder im Osten des Etoscha Nationalparks; den wasserreichen Mankettiwäldern und den Wattgebieten, Flüssen und Lagunen des Caprivi zeigt wegen der verschiedenen Lebensräume eine Vielfalt von verschiedenen Tieren und Pflanzen, wie es kaum ein anderes Land Afrikas bieten kann!
Da diese Reise die artenreichen Lebensräume Namibias abdeckt, werden Sie Ihre Erwartungslisten erfolgreich füllen können.

Image

Die günstige Khoe San Selbstfahrer Safari zu Hauptsehenswürdigkeiten Namibias - 20 Tage -  „Roundtrip - selfdrive
Zu dem Namen dieser wunderschönen und preisgünstigen Namibiareise soll kurz der Begriff San, also „Sammler“ und Khoe, also „Mensch“ auf die von Ihnen zu sammelnden Namibiaerlebnisse Bezug haben. Der Natur sehr nahe, aber nicht auf angenehmes verzichten, im Zelt übernachten, aber im Bett sicher und bequem mit Dusche. Es muss kein Luxus sein, aber ordentlich, sauber und sicher. Alles erleben und sehen und fühlen, aber ohne Luxus. Jede Minute des Tages mit Erlebnissen füllen, die Höhepunkte Namibias mit genug Zeit sehen und fotografieren können. Ja! Wir haben hier auf den Preis geschaut und ein super Angebot von diesen Lodges bekommen diese Reise aufzubauen. Nein, Sie kommen nicht in individuellen Lodges unter, aber Sie bekommen Namibia trotzdem individuell und hautnah mit Unterkunftsqualität, gutem Essen und sehr guten Aktivitäten inklusive zu sehen.
Dieses ist eine sehr gute Namibiasafari sehr günstig gestaltet!
Ich habe mir persönlich die richtig guten Namibiaerlebnisse ausgesucht und den optimalen 3-Wochen Ablauf zusammengestellt. Sie erleben beide Dünenwelten Namibias, der Kalahari und der sagenumwobenen Namibwüste. An der westlichen Randstufe öffnet sich die Weite Namibias und Sie dürfen die Wildpferde der Namib erleben. Sie haben viel Zeit im Sossusvlei die höchste Düne der Erde zu besteigen... Am Atlantik werden tausende Robben an Ihrem Kayak vorbei schwimmen. Wüstenforscher schliessen Ihnen die Kleintierwelt der Dünen auf und natürlich sollen Sie die seltenen bedrohten Spitzmaulnashörner in atemberaubender Landschaft geniessen. Kulturhistorisch wird es an Felsmalereien und Gravuren nicht fehlen und im Etoscha Nationalpark sollen vielfache Tiererlebnisse Ihre Speicherkarten füllen.

Image

Die günstige Khoe San Selbstfahrer Safari zu den „Game Hotspots“ Namibias - 15 Tage -  „Fauna & Foto - selfdrive
Eine unserer Bestseller ist die Safari „Tiermotive“. Leider ist diese Reise einigen zu kostspielig. Ich habe mit dieser Reise eine ebenso schöne, jedoch günstiger und erlebnisreich gestaltete Version einer Safari mit Tierbeobachtungen geschaffen. Wichtig für mich waren vor allem die Biodiversität, Sie sollen auf die verschiedensten Tierarten und vor allem Unterarten aufmerksam gemacht werden. Säuger, Vögel und Kriechtiere... alles dabei! Die Reise geht von den trockenen Grasflächen und Akaziensavanne des Etosha Nationalparks bis an den Punkt, wo sich im Caprivi der mächtige Zambezi und der Chobe treffen, einmal quer durch jedes Biotop Namibias.

Image

Die Leaflove Selbstfahrertour zu den Hauptsehenswürdigkeiten Namibias - 23 Tage -  „Kernpunkte Namibia
Die klassische Namibiareise zum Kennen-lernen, hochwertig und individuell gestaltet. Die Route ist äusserst abwechslungsreich mit weit gefächertem Interessenangebot zusammengestellt.
Sie erleben eine reiche Tier- und vielseitige Pflanzenwelt in phantastischen Landschaften und ihrer Geologie, erleben die höchsten Dünen der Erde, haben Begegnungen mit den hochinteressanten Kulturen der ethnischen Gruppen und ihrer Geschichte, wörtlich in Stein gemeisselt, erfahren viel über die Namibische Geschichte, kommen auch auf einer Farm unter, schauen verschiedenen Raubkatzen in die Augen und unternehmen einige Wanderungen.
Kurz geschrieben, eine Reise, die aus den meist besuchten Höhepunkten Namibias besteht und als schöne „alles- in-einem“ Reise dient.
Da ähnliche Reisen von vielen Veranstaltern angeboten werden, haben wir uns grosse Mühe gegeben Sie an der Masse vorbei zu schleusen und haben die besseren individuellen Unterkünfte für Sie gewählt. Sie bekommen für etwas mehr Geld wesentlich mehr Leistung - garantiert!
Gern ändern wir den Reiseverlauf Ihren persönlichen Wünschen entsprechend.

Image

Die Leaflove Selbstfahrertour In das Kaokoland & Damaraland Namibias - 17 Tage -  „Damara- & Kaokoland
Wohl eine der beliebtesten und umfangreichsten Erlebnisreisen für Tier / Natur- Kultur- und Landschaftsgeniesser, da der Nordwesten Namibias vom Massentourismus unberührt und sehr abwechslungsreich ist. Die Reise beginnt mit intensiven Tierbeobachtungen auf landschaftlich reizvollen Wildnisgebieten, wo auch die Möglichkeit sehr viele Tiere sehr gut zu fotografieren besteht. Die nordwestliche Halbwüste Namibias, das geologisch und landschaftlich wunder- schöne Damara- und Kaokoland, ist für viele wegen des Hirtenvolks der OvaHimba und Damara und der atemberaubenden Wüstenlandschaften sehr interessant. Besonders reizvoll zeigt sich das Hoanibtal, der Hoarusib Fluss und die Etendekaformation - Die berühmten Wüstenelefanten, Wüstenlöwen und endemischen Hartmann Bergzebras locken Besucher in diese Gegend. Die Reise wird Sie wegen der vielen Tiererlebnisse, der angepassten Flora, den abwechslungsreichen Landschaften und der interessanten wechselhaften Geologie beeindrucken.

Image

Die Leaflove Selbstfahrertour zu den südlichen Sehenswürdigkeiten Namibias - 15 Tage -  „Highlight Süd
Der Süden Namibias wird Sie begeistern! Sie bereisen die südlichen Höhepunkte Namibias auf sicheren, gut durchdachten Strecken und kommen auf guten erlesenen Unterkünften unter. Sie erleben die tiefe Rotdünen-Kalahari, die Spielwiese der Riesen, herrliche Köcherbaumwälder und kontrastreiche Erosionslandschaften des Fishriver Canyon (wohl-bemerkt der zweitgrösste Canyon dieser Erde) und das dazugehörige Tal des Oranjeflusses. Sie erleben die Wildpferde der Namib und wandern in den Granitblasen der Tirasberge. Das Sossusvlei und die höchsten Dünen der Erde werden intensiv besucht, und zwar auch auf dem sehr exklusiven Gebiet des Namib Rand Nature Reserve, …wir wissen, wo Sie die besten Bilder machen und wo die „eye-catcher“ wachsen. An der Südwestküste erleben Sie eine Pinguin Kolonie, den gigantischen Bogenfels und weit abgelegene Geisterstädte der Kolonialepoche, fernab des üblichen Touristenstroms.

Image

Die Leaflove Selbstfahrertour In den tierreichen Etoscha & Caprivi Namibias - 22 Tage -  „Natur- & Tiermotive
Eine Reise für Natur- und Tierliebhaber in das “namibische Okavangodelta“ Diese Reise ist schwerpunktmässig der Tierbeobachtung, Artenvielfalt und der Tierfotografie geeicht, wenn Sie also viele Tiere sehen wollen gibt es kein besseres und vielfältigeres Programm. Sie starten auf dem Zentralen Hochplateau und besuchen zwei private Schutzgebiete, bei denen Sie neben vielen Tierbeobachtungen auch die Raubkatzen Afrikas sehr gut beobachten und fotografieren können. Der besonders ausgeprägte Kontrast zwischen den trockenen Halbwüstengebieten des westlichen und östlichen Etoscha Nationalparks und den wasserreichen Trockenwäldern, Watgebieten und Flüssen des Okavango, Kwando und Chobe im Caprivi zeigt wegen der verschiedenen Lebensräume eine Vielfalt von verschiedenen Tieren und Pflanzen, wie es kaum ein anderes Land Afrikas bieten kann..

Image
© 2022 copyright von Leaflove Safari cc Kontakt