Sequenz - Plains Zebra fighting

Sequenz - Plains Zebra fighting

Black / Hook-lipped Rhino / Spitzmaulnashorn

Black / Hook-lipped Rhino / Spitzmaulnashorn

Löwen bei Klein Namutoni im Etoschapark

Löwen bei Klein Namutoni im Etoschapark

Leopardenbeobachtung auf Erindi

Leopardenbeobachtung auf Erindi

Leopardenbeobachtung auf Erindi

Leopardenbeobachtung auf Erindi

Hook-lipped Rhino / Spitzmaulnshorn

Hook-lipped Rhino / Spitzmaulnshorn

Young Giraffe Bulls fighting at Erindi

Young Giraffe Bulls fighting at Erindi

Giraffenfohlen säugt bei Stute

Giraffenfohlen säugt bei Stute

Geparden

Geparden

Elefantenbulle auf der Andoni Plain

Elefantenbulle auf der Andoni Plain

Elefantenbeobachtung am Moringa Wasserloch

Elefantenbeobachtung am Moringa Wasserloch

Suikerkelkie / Cordon royenii

Suikerkelkie / Cordon royenii

!Nara / Nara

!Nara / Nara

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Premium Tent

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Premium Tent

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Pool View Superior Suite

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Pool View Superior Suite

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Superior Suite Pool

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Superior Suite Pool

Ondili Brigadoon Guesthouse Garden View 1

Ondili Brigadoon Guesthouse Garden View 1

Ondili Brigadoon Guesthouse Breakfast Room

Ondili Brigadoon Guesthouse Breakfast Room

Okonjima Okonjima Nature Reserve Activities 44

Okonjima Okonjima Nature Reserve Activities 44

Ondili Kalahari Red Dunes Lodge Kalahari Red Dunes Lodge Bedroom View Suite

Ondili Kalahari Red Dunes Lodge Kalahari Red Dunes Lodge Bedroom View Suite

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Pool View

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Pool View

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Sundowner View

Ondili Twyfelfontein Adventure Camp Sundowner View

Onguma Bush Camp Deluxe Rooms

Onguma Bush Camp Deluxe Rooms

Ondili Timelen Guesthouse Shady Place In The Courtyard

Ondili Timelen Guesthouse Shady Place In The Courtyard

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Main Building

Ondili Namib Outpost Namib Outpost Main Building

Okonjima Okonjima Experience013

Okonjima Okonjima Experience013

Okonjima Okonjima Luxury Bush Camp Pool

Okonjima Okonjima Luxury Bush Camp Pool

Okonjima Okonjima Luxury Bush Camp View From The Restaurant

Okonjima Okonjima Luxury Bush Camp View From The Restaurant

Ondili Natura – Selbstfahrer

Selbstgeführte Individualreise, flexibel anpassbar, erstklassig, nachhaltig und mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

You are here:

Dauer

16 Tage
flexibel gestaltbar

Typ

Selbstfahrertour

Gruppengrösse

individuell
(1-4 Personen pro Fahrzeug)

Sprachen

Deutsch, Englisch

Beschreibung:

Ondili bedeutet „Ich bin daheim“ in der Sprache der Ovambo, der größten Bevölkerungsgruppe Namibias. Wir haben diese Reise Ondili Natura getauft, da Sie sich „in der Natur daheim“ fühlen sollen.
Die Zusammenarbeit mit den Ondili Lodges entstand nach einem gemeinsamen Wochenende in deren privaten Naturschutzgebieten, die einen einzigartigen Idealismus und den Wunsch zur Naturbelassenheit und Nachhaltigkeit regelrecht atmen.
Unsere Gäste erhalten auf dieser Reise eine Unterkunftsklasse höchster Qualität in landschaftlich phantastischen Naturschutzgebieten zu einem fairen lokalen Direktpreis. Zusätzlich zu den Ondili Lodges haben wir zwei sehr gute Lodges ausgewählt, die ebenfalls im Thema Naturschutz aktiv sind, gigantische Gebiete schützen und einen Großteil des Verdienstes in den Erhalt des umliegenden Lebensraums investieren. Auf dieser Reise erleben Sie die „prime“ Sehenswürdigkeiten Namibias, sind erstklassig untergebracht, bekommen einen sehr guten Leihwagen und erhalten von uns ein unschlagbares Angebot.

Highlights

Karte

Ablauf

Tag 1

Ankunft am Windhoek International Airport. Nach der Mietwagenübergabe und Abholung vom Flughafen begeben Sie sich in die Hauptstadt Windhoek. Nach Ihrer Ankunft in Windhoek erwartet Sie ein erlebnisreicher Tag mit einer Stadtrundfahrt in Eigenregie, die Ihnen die Kultur und Geschichte dieser modernen afrikanischen Stadt näherbringt.

Tage 2 & 3

Sie erkunden die Kameldorn-Savanne des zentralen Hochplateaus, bis Sie die vielfältigen linearen Dünenlandschaften, karstigen Kalkriffe und ausgedehnten Salzpfannen der Kalahari erreichen.
Die linearen Dünen der Kalahari präsentieren eine reiche Vielfalt an Tieren und Vögeln in einer charakteristischen afrikanischen Kulisse.

Tage 4 & 5

Die Namib-Wüste beeindruckt mit ihrer beeindruckenden Weite und den atemberaubenden Landschaften in einem zwar kargen, aber dennoch artenreichen Umfeld.
Eine lohnenswerte selbstgeführte Wanderung auf die Dünen eröffnet eine fantastische Aussicht. Der Trockenfluss Tsauchab präsentiert eine weitere geologische Attraktion – den "Sesriem Canyon".

Tage 6 & 7

Swakopmund ist eine kleine Küstenstadt, die sich ideal zum Erkunden eignet. Hier haben Sie genug Zeit zum Bummeln. Bei gutem Wetter können Sie sogar Sonnenbaden, die modernen und kolonialen Sehenswürdigkeiten besichtigen und einen Kaffee genießen.
Es handelt sich um eine äußerst charmante und romantische Stadt mit artenreichen Wattgebieten und belebten Dünen – ein Ort, an dem sich ein längeres Verweilen lohnt.

Tag 8

Die glatten Granitwände der Spitzkoppe erzählen deutlich sichtbare Geschichten von Jagdszenarien und der Tierwelt, gemalt von Ureinwohnern.
Ein Inselberg erhebt sich aus der flachen Umgebung, umgeben von atemberaubend eindrucksvollen Granitformationen und einer seltenen Flora, die auch spezielle Vogelarten beheimatet.

Tage 9 & 10

Twyfelfontein & lokal geführte Allradfahrt zu den Wüstenelefanten, Felsgravuren und verbrannten Bergen.
In dieser Region gedeihen die imposanten Anabäume, auch als „Winterdorn-Akazien“ bekannt, die rote Schoten hervorbringen – eine Delikatesse für die Elefanten, die in der Wüste leben.

Tage 11 & 12

Etoscha Nationalpark - Zentral
Der Etoscha Nationalpark zählt zu den tierreichsten Parks Afrikas! Natürlich können Sie während Ihrer Fahrt zahlreiche Tiere entdecken. Mit etwas Glück gelingen Ihnen optimale Beobachtungen von Elefanten und Raubkatzen – hier zahlt sich Geduld und ein früher Start oft aus.

Tage 13 & 14

Etoscha Nationalpark - Ost
Die Chancen, Löwen zu sehen, sind hier besonders hoch. Aber auch die Zwergrüsselantilopen, Paradieskraniche und oft auch Nashörner sind hier interessant.

Tag 15

Geparden und Leoparden bei der Africat Foundation.
hier finden Sie mehr als nur die gewünschten Raubkatzen. Braune Hyänen, Breitmaulnashörner und auch Stachelschweine können wunderbare Momente im Busche Afrikas bieten.

Tag 16

Abreise
nun haben Sie einen Vorgeschmack und kommen wieder, das wissen wir! bis dann...
Detaillierte Reisebeschreibung
  • Empfang am Flughafen, Transfer zum Fahrzeug-Depot oder direkte Fahrzeugübergabe am Flughafen.
  • Fahrzeugübergabe mit Versicherungslogistik und Erklärungen.
  • Übergabe Ihrer Voucher, Karten, Routenbeschreibung und natürlich ein Willkommenspaket.
  • Sie bekommen von uns zusätzlich zur detaillierten Routenbeschreibung ein GPS mit vorprogrammierten Routen zur Verfügung gestellt!

Tag 1

Menschen, Farben, shopping und Kultur


  • 1 Übernachtung innerhalb Windhoeks auf einem hübschen kleinen Gästehaus mit sehr schöner Aussicht.

    Ti Melen Guesthouse


inklusive:

Übernachtung und Frühstück

nicht inklusive:

Abendessen im Joes’ Beerhouse

Windhoek, bunter Trubel Afrikas

Ihre Reise beginnt in Windhoek mit einem ereignisreichen Tag, der mit einer selbstgeführten Stadtrundfahrt durch die Kultur und Geschichte dieser modernen afrikanischen Stadt beginnt. Hier haben Sie die Gelegenheit, die alten Architekturen mit modernen Wirtschaftsbauten zu vergleichen und mehr über die vielfältige Vergangenheit der Stadt zu erfahren.
Tauchen Sie ein in ein unterhaltsames Einkaufserlebnis in der Innenstadt, wo Sie lokale Handwerkskunst durchstöbern können – sei es ein Hut oder authentische „Veldschuhe“. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Armenviertels Windhoeks und des Penduka Frauenprojekts, um die Tatkraft und den Mut dieser Frauen zu bewundern.
Nach einem Tag voller Entdeckungen und faszinierender Eindrücke empfehlen wir Ihnen, den Abend im weltbekannten Restaurant Joe’s Beerhouse ausklingen zu lassen.

Tage 2 & 3

Roter Sand, alte Bäume


  • 2 Nächte in einer sorgfältig ausgewählten Lodge, eingebettet in die faszinierende lineare Dünenlandschaft der Kalahari.

    Kalahari Red Dunes Lodge


inklusive:

  • Vollpension
  • 2 Pirschfahrten in die linearen Dünen bieten nicht nur beeindruckende Landschaften, sondern auch eine Vielzahl von Vögeln und die Möglichkeit, verschiedene Tiere zu beobachten.

Wellendünen der Kalahari

Heute ein kurzer Blick auf die Routenbeschreibung und mit einer kurzen Routenwahl auf Ihrem vorprogrammierten GPS.

Ihre selbstgeführte Safari führt durch die Kameldorn-Savanne des zentralen Hochplateaus, bis Sie die vielfältigen linearen Dünenlandschaften, karstigen Kalkriffe und ausgedehnten Salzpfannen der Kalahari erreichen.

Die faszinierendste Eigenschaft der Kalahari offenbart sich in ihren Farben! Mit dunkelorange gefärbten Dünenlandschaften und den braun-grünen Kameldornwäldern ist die Kalahari ein wahres Paradies für Fotografen. Entlang Ihrer Route können Sie gigantische Siedelwebernester in uralten Kameldornakazien entdecken. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Vielzahl von Wildtieren zu beobachten, darunter Gemsböcke, Springböcke, häufig Kudus und Zebras. Besonders erfreulich sind die Sichtungen von Löffelhunden und anderen kleinen Säugetieren wie Erdmännchen oder Erdhörnchen.

Tage 4 & 5

… die höchste Sterndüne


  • 2 Übernachtungen auf einer phantastisch gelegenen Lodge mit eigenem Naturschutzgebiet in unmittelbarer Nähe zum Namib Naukluft Park.

    Namib Outpost

inklusive:

  • Vollpension
  • Tagesausflug in das Sossusvlei

Dünenlandschaften am Sossusvlei, der Sesriem Canyon & phantastische Wüstenlandschaften

Mit unserem schotterpisten-freundlichen Mietwagen fahren Sie sorglos durch die eindrucksvolle Namib Wüste mit ihrer überwältigenden Weite und atemberaubenden Landschaften in einem zwar kargen, aber dennoch artenreichen Umfeld.
Besonders beeindruckend ist die Dünenlandschaft im Morgenlicht, die die höchsten ihrer Art weltweit umfasst und ein unvergessliches Landschaftsbild schafft. Der Tsauchab Trockenfluss hat den Weg zum Ozean abgeschnitten und dabei das einzigartige „Sossusvlei“ geformt, eine Lehmbodensenke umgeben von alten Kameldornakazien und grünen, dornigen !Nara-Pflanzen, umrahmt von beeindruckenden hohen roten Stern- und Sicheldünen.
Eine lohnenswerte Wanderung auf die Dünen bietet eine fantastische Aussicht.
Der Trockenfluss Tsauchab präsentiert eine weitere geologische Attraktion – den „Sesriem Canyon“. Ochsenwagenführer mussten einst sechs Riemen aneinander binden, um Wasser aus dieser Schlucht zu schöpfen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer kurzen Wanderung in den Canyon, es wird sich definitiv lohnen.

Empfehlung: Mit dem Heissluftballon über die Namib Dünenwelt gleiten

Es gibt diese Dinge, die man einfach mal getan haben muss! Wetterbedingt (es kann dort sehr stark winden) hebt der Heissluftballon der Firma Namib Sky zwischen den Dünen und den Hunsbergen auf den Kiesflächen des Tsauchab ab. Man hat eine wunderschöne Aussicht auf die Dünen- und Bergwelten und dem Zusammenspiel verschiedener farbenprächtiger Landschaften im Morgenlicht.

 

Wichtig:

Sollten Sie eine Ballonfahrt wünschen, wäre es sinnvoll die Reise hier um einen Tag zu verlängern!

Tage 6 & 7

gemässigtes Klima…


inklusive:

  • Übernachtung und Frühstück


nicht inklusive:

  • Abendessen (es gibt verschiedene Restaurants in Swakopmund, wir beraten Sie gerne und reservieren Ihnen einen Tisch…) In verschiedenen hochwertigen Lokalen erwartet Sie eine umfangreiche Auswahl an täglich frischem Fisch und köstlichen Meeresfrüchten. Aber auch für Liebhaber herzhafter Fleischgerichte wird hier der echte Schweinebraten in bester Qualität serviert.

 

fakultative Empfehlungen:

Die Stadt Walvis Bay liegt nur 30 km südlich von Swakopmund und bietet als abwechslungsreiches Ausflugsziel eine 11 000 ha grosse Lagune. Zigtausende Meeresvögel, Robben, Delphine, selten auch Wale und Sonnenfische “Mola Mola” begeistern die Besucher dieses Weltnaturschutzerbes. 


  • Eine gemütlich extravagante Version des Besuchs wird anhand einer Bootsfahrt angeboten, wo auch frische Austern und Sekt gereicht werden.
  • Wer gern der Natur noch näher kommen und wirklich den Robben auf „Tuchfühlung“ nahe kommen will, bucht eine Kajaktour auf der Lagune.
  • Stadtrundgang mit einer echten Swakopmunderin. Erfahren Sie die Wahrheit, Geschichte und Geheimnisse dieser Stadt.
  • Rundflüge über die Dünen- & Wüstenlandschaften Namibias. Wir empfehlen Ihnen den 2 – 2,5 stündigen Flug.
  • Eine ausgeklügelte Dünenfahrt zu den besonderen “Little Five” der Namib bringt Ihnen die Kleintiere der Wüste näher.
  • Klingt anstrengend, ist aber erfrischend erlebnisreich! mit dem Fatbike von Swakop Fatbike Tours fährt es sich leicht und sportlich über die wunderschöne Dünenlandschaft

Durch die älteste Wüste an den Atlantik…

Auf Ihrer heutigen Route durch das westliche Namibia erstrecken sich die Kiesflächen der Namib vor Ihnen, unterbrochen von gelegentlichen Bergen und kleinen Staubwolken anderer Fahrzeuge auf der Schotterpiste.

Als besonderes Highlight erkunden Sie zu Fuß die Höhle der beiden Geologen, deren Geschichte im Buch „Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste“ festgehalten ist. Bitte schnüren Sie Ihre Wanderschuhe fest.

Entlang dieser Route entdecken Sie die weltberühmte „Welwitschia mirabilis“ (1500 Jahre alt), beeindruckende Flechtenfelder und das Erosionstal des Trockenflusses Swakop, auch als „Mondlandschaft“ bekannt.

Ihre Route führt Sie schließlich nach Swakopmund, eine kleine Küstenstadt, die genügend Zeit zum Bummeln lässt. Bei gutem Wetter können Sie sogar an den Stränden entspannen, moderne und koloniale Sehenswürdigkeiten besichtigen und einen Kaffee in einem der gemütlichen Cafés genießen. Swakopmund bietet auch private Kaffeeröstereien, eine renommierte Gin-Brennerei, zahlreiche Kunstgalerien mit Künstlern verschiedenster Stile und eine entspannte Atmosphäre, die Sie dazu verleiten könnte, Ihren Aufenthalt zu verlängern. Hier finden Sie unter anderem das am besten geführte Privatmuseum im Land, ein Ozenarium, eine Kristallgalerie und eine kleine Badebucht namens „Mole“.

 

Tag 8

Das namibische Matterhorn


  • 2 Übernachtungen in märchenhafter Landschaft, umgeben von monströser Granitkugeln in ausgesuchter Lodge

    Hohenstein Lodge

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Spitzkoppe & der gewaltige Erongo

Schon aus der Ferne ragt der bekannteste „Inselberg“ Namibias, die Spitzkoppe, wie ein Naturdenkmal aus der ebenen Kiesfläche der Namib empor.
Die glatten Granitwände der Spitzkoppe erzählen deutlich sichtbare Geschichten von Jagdszenarien und der Tierwelt, gemalt von Ureinwohnern. Die Landschaft vermittelt einen märchenhaften Eindruck und bietet atemberaubende Fotomotive.
Die gigantischen Granitkugeln des Erongo wirken beeindruckend, und der Besucher fühlt sich regelrecht „verzwergt“ zwischen den aufragenden Felswänden dieser Magma-Berge. Auf den Wanderungen oder Spaziergängen durch diese Region erwarten den Besucher einige legendäre Felsmalereien, halb-endemische Vogelarten und eine bemerkenswerte Halbwüstenflora.

 

Tage 9 & 10

Felsgravuren & Dickhäuter in der Wüste


inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Lokale Führung zu den Petroglyphen bei Twyfelfontein
  • Lokal Geführte Allrad-Pirschfahrt in den Trockenfluss Awa-Huab, um die Wüstenelefanten aufzuspüren.

Twyfelfontein & Wüstenelefanten

Ein faszinierendes Highlight ist Twyfelfontein, bekannt für seine 4000-6000 Jahre alten Petroglyphen, den „verbrannten Berg“ und die basaltischen „Orgelpfeifen“.

Vor etwa 200 Millionen Jahren wurden hier riesige prähistorische „Cordaites“-Bäume durch massive Schlammfluten aus Zentralafrika angespült und durch schlammige Ablagerungen bedeckt. Durch den Sauerstoffabschluss erfolgte eine Versteinerung, und diese „versteinerten Bäume“ präsentieren sich heute als erstaunlich merkwürdige geologische Formation.

Der Trockenfluss Huab bahnt sich seinen Weg durch diese geologisch markante Wüstengegend nach Westen. Hier wachsen die gigantischen Anabäume, auch als „Winterdorn-Akazien“ bekannt, die rote Schoten produzieren – eine Delikatesse für wüstenlebende Elefanten, die Sie auf einer lokal geführten Pirschfahrt in einem offenen Allradfahrzeug aufsuchen können.

 

Tage 11 & 12

tierisch gut…


  • 2 Übernachtungen im zentralen Bereich des Nationalparks auf einer bezaubernd schönen Privatlodge ausserhalb des Parks.

    Etosha Oberland Lodge

inklusive:

  • Vollpension

Etoscha Nationalpark – Zentral

Der Etoscha Nationalpark zählt zu den tierreichsten Parks Afrikas, obwohl er vergleichsweise trocken ist. Die mehr als 4000 km² große Salz-Lehmpfanne erzeugt artesische Quellen am Südufer, sogenannte „Kontaktquellen“. Gerade in den etwas trockeneren und wärmeren Jahreszeiten versammelt sich hier eine Vielzahl verschiedener Wildtiere. Der zentrale Bereich ist eher offen und von Akazien bewachsen, während der Mittelteil einen dichten Mopanewald aufweist. Im Osten findet sich ein Trockenwald. Jede dieser Vegetationsarten beherbergt verschiedene Tierarten.
Natürlich können Sie während Ihrer Fahrt zahlreiche Tiere entdecken. Mit etwas Glück gelingen Ihnen optimale Beobachtungen von Elefanten und Raubkatzen – hier zahlt sich Geduld und ein früher Start oft aus.

Tage 13 & 14

noch mehr Tiere…


  • 2 Übernachtungen auf einer im östlichen Bereich gelegenen guten Lodge, direkt angrenzend zum Park.

    Onguma Bush Camp

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Sie können zwar selbst, aber…

mit etwas lokaler Hilfe sieht man mehr!


Sie können ohne weiteres mit Ihrem Leihwagen im Park fahren und nach Lust und Laune Tiere beobachten.
Die Lodges bieten jedoch auch Pirschfahrten in offenen Pirschfahrzeugen an… dies kann den Vorteil zusätzlicher Tierinformationen und Beobachtungen bedeuten, da die lokalen Guides sich gut auskennen und man ganz sicher „mehr sieht“.

Etoscha Nationalpark – Ost

Wir verstehen, dass viele unserer Gäste vor allem wegen der Tierbeobachtungen nach Namibia kommen. Daher haben wir im östlichen Teil des Etosha-Nationalparks zwei Übernachtungen eingeplant. In dieser Region garantieren die etwas üppigere Vegetation und zahlreiche Quellen eine höhere Dichte an Tieren. Die Chancen, Löwen zu sehen, sind hier besonders hoch. Aber auch die Zwergrüsselantilopen, Paradieskraniche und oft auch Nashörner sind hier interessant.

Tipp:

Buchen Sie zusätzlich eine von Einheimischen geführte Pirschfahrt. Gerne empfehlen wir Ihnen einen erfahrenen Guide.

 

Tag 15

ganzjährig toll…


  • 1 Übernachtung auf einer Lodge der Africat Stiftung. Jegliche Lodges hier sind komfortabel und geschmackvoll eingerichtet.

    Okonjima Bushcamp

 

inklusive:

  • Vollpension
  • 1x Pirschfahrt in offenem Pirschfahrzeug, welche von gut ausgebildeten Rangers geführt wird.

Africat Stiftung – Leoparden, Geparden & braune Hyänen

Der Otjikoto – See, eine große Doline, kann auf dem heutigen Wege besucht werden, ein merkwürdiger See mit unerforschter Tiefe, rätselhaft und schön.

In dieser Region befindet sich auch die Africat Foundation, eine Organisation, die sich dem Schutz afrikanischer Katzen, insbesondere Geparden und Leoparden, widmet. Hier haben Sie die Gelegenheit zu einer Pirschfahrt mit lokalen Guides in offenen Allradfahrzeugen, bei der Sie nicht nur wilde Leoparden beobachten können, sondern auch andere faszinierende Katzen wie Geparden. Oft werden sogar braune Hyänen gesichtet!

Diese erlebnisreiche Fahrt ermöglicht Ihnen nicht nur einzigartige Tierbeobachtungen, sondern bietet auch geführte Wanderungen und Pirschfahrten, um Ihnen einen umfassenden Einblick in die Natur und die Arbeit des Projekts zu geben.

 

Tag 16


… leider weiter, Achtung Flugplan…

leider Abschied…

Nach einer geraden „Asphalt-Fahrt“ auf der Nord-Süd-Strecke kehren Sie zurück nach Windhoek.

Ihre Reise endet hier, und wir hoffen, Sie gesund und in bester Verfassung zu begrüßen. Bevor Sie Ihren Mietwagen abgegeben haben, steht Ihnen die Möglichkeit offen, die Stadt weiter zu erkunden. Sie könnten beispielsweise das Craft Centre besuchen, wo namibische Künstler ihre Kunsthandwerke zum Verkauf anbieten. Gerne sind wir Ihnen behilflich, zusätzliche Transfers oder logistische Anfragen zu organisieren, um sicherzustellen, dass Ihr letzter Tag reibungslos verläuft.

Richtpreise für 2024

Teilnehmer pro Fahrzeug pro Person
1 Person7.270'00 €
2 Personen5.848'00 €
3 Personen5.374'00 €
4 Personen5.136'00 €
Einzelzimmer1.022'00 €

Leistungen inbegriffen:

Leihwagen:

Leistungen nicht inbegriffen:

Oft gestellte Fragen beantworten wir Ihnen gerne vorab

Diese Reise ist auf ein weit gefächertes Interesse ausgelegt und Sie haben zu jeder Jahreszeit an verschiedenen Stellen das korrekte Wetter für Ihre Beobachtungen. Sollten Sie sich ganz besonders für viele Tierbeobachtungen interessieren, wäre diese Reise ab Mai bis November ideal. Sollten Sie gern die phantastischen Wüstenlandschaften auskosten wollen, wäre Februar März April sehr gut.

Ja, diese Safari hat einen sehr abwechslungsreichen Mix aus den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, den unterschiedlichsten Landschaftsformen, wunderbare Botanik, einen guten Einblick in Namibias gefächerte Geschichte und man sieht sehr viele Tiere. 

Sehr gern, Sie sagen uns was Sie besonders interessiert und wir passen den Ablauf entsprechend an.

Gern kürzen wir die Reise aus Kostengründen ohne Qualitätsverlust.

Diese Reise bietet ein exklusives Erlebnis in äußerst komfortablen Unterkünften, die weit entfernt vom gewöhnlichen, störenden Tourismusalltag liegen. Die Unterkünfte selbst sind bereits ein Highlight und befinden sich inmitten atemberaubender Landschaften, die privat geschützt und umgeben sind. Durch eine direkte Kooperation können wir Ihnen diese Reise zu einem Direktpreis anbieten, was sie zu einem besonders attraktiven Angebot macht.

Ein Angebot speziell für Sie! Teilen Sie uns einfach Ihre Änderungswünsche auf der letzen Seite des Formulars mit.

Unverbindliche Anfrage für 'Ondili Natura - Selbstfahrer' ausfüllen

Diese Safari wurde zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 @ 9:51

Weitere geführte Individualreisen

Kaempfende Nilpferdbullen am Chobe

Wildlife – Big Five

15 Tage – Über den privaten Naturschutzgebieten Omaruru / Erindi / Timbila und Okonjima zur gesamten Etoscha Pfanne und in den hochen Norden durch den Caprivi / Okavango / Kwando / Chobe bis an die Vic Falls. Vor allem für Tierfans, Elefanten & Vogel-Beobachter und Fotografie-Begeisterte.

Ansehen
Kudu hinter einem Termitenhügel

Ondili Meumbo

16 Tage – Eine kurze Version voller Erlebnisse einer klassischen jedoch hochwertigen Namibia Rundreise in phantisch gelegenen hochwertigen Unterkünften, welche nachhaltig betrieben werden.

Ansehen